Querweg e.V. Gifhorn


Anzahl der Besucher:

 Auszug aus der Satzung des Querweg e.V.

 § 2 Zielsetzung und Zweck

 Der Verein ist in erster Linie ein Selbsthilfeverein von und für Menschen ohne hinreichende Lebensgrundlagen.

 Der Verein will mittellosen, arbeitslosen, benachteiligten, obdachlosen und in Wohnungsnot lebenden Menschen Möglichkeiten geben, ihre individuellen und gesellschaftlichen Notlagen zu überwinden und ihre Lebenssituation zu verändern.

Der Verein will zur Unterstützung, Förderung und Organisation von Selbsthilfekräften seine konkreten Maßnahmen und persönlichen Hilfen zur Selbsthilfe in einer Projektvielfalt entwickeln und sie insbesondere den persönlichen Fähigkeiten, Interessen und Bedarfslagen der jeweils Betroffenen anpassen und auf Selbständigkeit ausrichten.

Der Verein unterstützt und hilft z.B. bei der Wohnungs- und Arbeitsplatzsuche, gegebenenfalls durch Anmietung oder Kauf von Wohnraum, bzw. durch Gründung einer Betriebsgesellschaft.

Der Verein will Erfahrungsaustausch durch Selbsthilfegruppen und Initiativen ermöglichen und vermitteln, öffentliche Lesungen zum Abbau von Vorurteilen fördern und die sogenannte "Kunst auf der Straße" verbreiten helfen.

Der Verein will mit sozialen, kulturellen und betrieblichen Projekten eine parteiliche Initiativ-, Entwicklungs- und Bildungsaufgabe in direkter und indirekter Weise für Menschen ohne hinreichende Lebensgrundlagen übernehmen.

Der Verein will zwischen in diesen Bereichen spezialisierten Initiativen und Institutionen, aber auch Einzelpersonen, Brücken schlagen und eine Vermittlerfunktion übernehmen.

Der Verein ist überparteilich und unkonfessionell.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Er ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie wirtschaftliche Zwecke.

 Die Komplette Satzung als PDF

Querweg Satzung S.1von3.pdf

Querweg Satzung S.2von3.pdf

Querweg Satzung S.3von3.pdf